aktuelle termine

Konzerte 2017

Sonntag, 5. November 2017, 18:00h

Sonntag,5.November 2017,18 Uhr-22 Uhr

Jazz-Schmiede, Himmelgeister Straße 107g

18:00 Uhr, New Counterpoints: Yui-Ba-Pa
Christian Banasik: ROTK-ART I (2017), für Klavier, Elektronik, Laptop, UA.
Yasuko Yui: unpredictable rewards (2017),f.Klavier, Elektronik, Laptop, UA.
Theodor Pauß: KlangTraffic (2017), für Klavier, Elektronik, Laptop, UA.

19:30 Uhr: New Counterpoints – geschlagen /gesungen
(Neue Musik für Schlagzeug solo)
Iannis Xenakis: Rebonds b (1987-89)
Erik Janson: Sur les ailes du temps IV (2010), UA.
Karl Heinz Stockhausen: Zyklus für einen Schlagzeuger (1959)
Christoph Theiler: Operation L (2017), UA.
Helmut Lachenmann: Interieur I (1966)
Leonie Klein (Schlagzeug)

21:00 Uhr Zum Ausklang: Duo Marcotello
Miro Dobrowolny: Gemini (2016), für Cello und Akkordeon
Johannes K. Hildebrandt: Variationen (2017) für Akkordeon solo
Othello Liesmann (Violoncello), Marko Kassl (Akkordeon)

Veranstalter: musik21 e.V.
Einlass: 17:45 / Eintritt: 3 Konzerte 15 €,erm.10 €, 1 Konzert 10 € erm. 8 €

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:30h

Samstag,7.Oktober 2017, 18:30 Uhr
Neanderkirche, Bolker Straße 36 (D.-Altstadt)

18:30 Uhr: New Counterpoints – Romantisches trifft zeitgenössisches Lied
(Schuberts Winterreise & neue Robert-Walser-Vertonungen)

Claes Biehl: Beiseit (2017),UA.
Franz Schubert: Gute Nacht,Wetterfahne,Gefrorne Tränen
Erich S. Hermann: Schnee-Stille (2011), UA.
Franz Schubert: Wasserflut – Auf dem Flusse
Norbert Laufer: Auf meine Sinne – Stille (2017), UA.
Franz Schubert: Frühlingstraum – Im Dorfe
Erik Janson: Abendlied – Wiegen (1994/2017) UA.
Franz Schubert: Täuschung – Der Wegweiser
Martin Wistinghausen Beiseit (2015)
Ulrich Leyendecker: Leopardi-Gesänge (2004)

Martin Wistinghausen (Bass), Ulrich Eisenlohr (Klavier)

 

20:00 Uhr: New Counterpoints – für NRW 2 (Kammermusik)

Miro Dobrowolny: Suite Mystique (2014)
Norbert Laufer: Neues Werk N.N.(2017), für großes Ensemble, UA.
Erik Janson: Espaces NRW – Les silences de la ville (2016-17), UA.
Helmut Zapf: N.N., Werk für Ensemble

Art Ensemble NRW, Dirigent: Miro Dobrowolny

Einlass: 18:15 Uhr
Eintritt (1 Konzert oder beide Konzerte): 10 €, erm. 8 €
Informationen/Karten unter: www.musik21.de