Samstag, 7. Oktober 2017, 18:30h

Samstag,7.Oktober 2017, 18:30 Uhr
Neanderkirche, Bolker Straße 36 (D.-Altstadt)

18:30 Uhr: New Counterpoints – Romantisches trifft zeitgenössisches Lied
(Schuberts Winterreise & neue Robert-Walser-Vertonungen)

Claes Biehl: Beiseit (2017),UA.
Franz Schubert: Gute Nacht,Wetterfahne,Gefrorne Tränen
Erich S. Hermann: Schnee-Stille (2011), UA.
Franz Schubert: Wasserflut – Auf dem Flusse
Norbert Laufer: Auf meine Sinne – Stille (2017), UA.
Franz Schubert: Frühlingstraum – Im Dorfe
Erik Janson: Abendlied – Wiegen (1994/2017) UA.
Franz Schubert: Täuschung – Der Wegweiser
Martin Wistinghausen Beiseit (2015)
Ulrich Leyendecker: Leopardi-Gesänge (2004)

Martin Wistinghausen (Bass), Ulrich Eisenlohr (Klavier)

 

20:00 Uhr: New Counterpoints – für NRW 2 (Kammermusik)

Miro Dobrowolny: Suite Mystique (2014)
Norbert Laufer: Neues Werk N.N.(2017), für großes Ensemble, UA.
Erik Janson: Espaces NRW – Les silences de la ville (2016-17), UA.
Helmut Zapf: N.N., Werk für Ensemble

Art Ensemble NRW, Dirigent: Miro Dobrowolny

Einlass: 18:15 Uhr
Eintritt (1 Konzert oder beide Konzerte): 10 €, erm. 8 €
Informationen/Karten unter: www.musik21.de

Sonntag, 5. November 2017, 18:00h

Sonntag,5.November 2017,18 Uhr-22 Uhr

Jazz-Schmiede, Himmelgeister Straße 107g

18:00 Uhr, New Counterpoints: Yui-Ba-Pa
Christian Banasik: ROTK-ART I (2017), für Klavier, Elektronik, Laptop, UA.
Yasuko Yui: unpredictable rewards (2017),f.Klavier, Elektronik, Laptop, UA.
Theodor Pauß: KlangTraffic (2017), für Klavier, Elektronik, Laptop, UA.

19:30 Uhr: New Counterpoints – geschlagen /gesungen
(Neue Musik für Schlagzeug solo)
Iannis Xenakis: Rebonds b (1987-89)
Erik Janson: Sur les ailes du temps IV (2010), UA.
Karl Heinz Stockhausen: Zyklus für einen Schlagzeuger (1959)
Christoph Theiler: Operation L (2017), UA.
Helmut Lachenmann: Interieur I (1966)
Leonie Klein (Schlagzeug)

21:00 Uhr Zum Ausklang: Duo Marcotello
Miro Dobrowolny: Gemini (2016), für Cello und Akkordeon
Johannes K. Hildebrandt: Variationen (2017) für Akkordeon solo
Othello Liesmann (Violoncello), Marko Kassl (Akkordeon)

Veranstalter: musik21 e.V.
Einlass: 17:45 / Eintritt: 3 Konzerte 15 €,erm.10 €, 1 Konzert 10 € erm. 8 €

Samstag, 8.Oktober 2016, 19:30h

flyer_16a6h_004flyer_16a6h_003

Bergerkirche, Bergerstraße 18b (D.-Altstadt)

 Nacht der Neuen Musik – 10 Jahre musik21

19:30 Uhr New Counterpoints Für NRW – Neue Musik für Kammerorchester

Erik Janson (D., *1967):                      Espaces NRW (2016),UA.
Miro Dobrowolny (KRO.*1959):            Sinfonietta (2016), UA.
Christoph Theiler (D. *1959):              Biotit (2016), UA.
Johannes K. Hildebrandt (*1968):       Satya Graha (2012)

(Die Uraufführungen sind Kompositionsaufträge der Kunststiftung NRW)

ART ENSEMBLE NRW-Kammerorchester
Ltg. Miro Dobrowolny

 

21:00 New Counterpoints – für NRW 2 (Kammermusik)

Jean-Luc Darbellay:    Mythos, für sechs Instrumente
Jörg-Peter Mittmann:  Lamento, für sieben Instrumente
Malika Kishino:            Monochromer Garten VI , für Viola
Peter Gahn:                 Neues Werk

Ensemble Horizonte
Ltg. Jörg-Peter Mittmann
Musiker des Art Ensemble NRW

 

 

Samstag, 29.Oktober 2016, 18:30h

flyer_17a6hfflyer_17a6hb

Fr.,28.Oktober 2016, 20 Uhr

Klangraum 61,
Mettmanner Str. 61 (D.-Flingern)
31. Salon Neue Musik – „Vernetzt“ (10 Jahre musik21)

 

Werke von Norbert Laufer, Claes Biehl, Christian Banasik u.a.
& Vortrag „Vernetzungen in der freien Musikszene Düsseldorf“
 Veranstalter: Klangraum 61 Düsseldorf & musik21 e.V.

Info: www.klangraum61.de & www.musik21.de.

 

 

Sa.,29.Oktober 2016

Neanderkirche,
Bolkerstraße 36 (Düsseldorf-Altstadt)

 New Counterpoints – 10 Jahre musik21

 

18:30 KlangRäume Blockflöte,Viola d´amore & Electronics

Carter Williams (USA, *1976): Cupid´s Dreams (2006),Vla.&Live-Elekronik
Christoph Theiler (D. *1959):         Basso discontinuo (2016) UA.
Sebastian Hanusa (D.*1976):          Wanderschaukel (2016) UA.
Fausto Romitelli (ITA.1963-2004):   Seascape (1994), f. Subbassblfl. solo
Johannes Sandberger (D.*1963):    Endilugon (2016) UA.
Erik Janson (D.*1967):                  Klang-Fresken (2016) UA.

Lucia Mense: Subbassblockflöte (auch Sopranblfl.,Helder-Blfl.)
Carter Williams: Viola d´amore und Live-Elektronik

 

20:15 Intermezzo

Oskar Gottlieb Blarr (D.*1934):      Heilendes Wasser (5 Stücke für Orgel)
Yasuko Yui (*1969, JAP.):               Miru II (2016) f. Klavier, Elektronik, Sprecher UA

Odilo Klasen (Orgel), Yasuko Yui, Klavier, Theodor Pauß (Elektronik)


21:00 New Counterpoints – „Musik und Schokolade“

Johannes Sandberger (D.*1973): Zartbitter (2016)
Erik Janson (D.*1967):               Synästhesie Schoko Traben-Nuss (2016)
Miro Dobrowolny (KRO.*1959):   Spicy Chocolate (2016)
Christian F.P. Kram (D.,*1968):   Amarettini (2016)
Knut Müller (D.,*1963):             en lien oblique (2016)
Theodor Pauß D.*1970):             Edel-Nougat (2016)
Matthias Drude (D.*1960): Für Felix, Die gute Schokolade erhalten (2016)
Christian Diemer: D.*1986): 99% (schwarz) – 49% Chili – 47% (mit Brombeere, Acai, weiß) (2016)

Klaviertrio des Art Ensemble NRW:
Martin Schminke (Violine)
Othello Liesmann (Cello)
Theodor Pauß (Klavier)

 

Einlass: 18:15 Uhr, Ende ca. 22:30 Uhr
Eintritt: 10 €, erm. 8 €
weitere Infos/Karten: www.musik21.de & www.neandermusik.de